Französisch lernen im Sommer

Sie finden diesen Artikel auf französisch hier.

Es ist heiß, die Vögel singen, der Himmel lacht … und die Sprachkurse sind zu Ende. Ja, die Ferienzeit ist gekommen. Und Ihr möchtet nicht bis September warten, um mit dem Französischunterricht weiter zu machen. Es wäre in der Tat schade, innerhalb kurzer Zeit das aufgebaute Wissen zu vergessen.
Hier ein paar Tips für alle, die leider nicht im französischsprachigen Ausland mit französischen Muttersprachlern sprechen können:

Internet und Smartphone

Ihr könnt euer Französisch weiter verbessern. Ganz einfach mit den Dingen, die Ihr bereits dabei habt: Ein Laptop, Smartphone oder sogar ein Fernseher.

Naja, zugegeben, nicht jeder mag Fußball. Aber dieses Jahr gibt es allerdings eine besondere Gelegenheit: schaut doch die Fußballspiele auf Französisch.

Die Tour de France, das absolute Muss für den Juli. Machen Sie Ihre eigene Tour de France, nicht nur zu Rad, aber auf Französisch. Hier entlang!

Sport ist nicht alles. Schärft einfach euer französisches Sprachverständnis mit echten Nachrichten, wie le journal de France 2 oder le journal en français facile de RFI (radio France internationale)

Falls Ihr auf dem Arbeitsweg, im Zug oder Bus, euer Buch oder die Zeitung vergessen habt: etwas Vokabeln mit einer Smartphone App lernen. Mit 94 secondes habt ihr 94 Sekunden um ein Maximum an französischen Wörtern zu finden. Alle mit dem vorgegebene Anfangsbuchstaben, und das zu bestimmten Themen wie Früchte, Marken, Verben, Autohersteller usw.

Mit dem Spiel Mots ver bahnt ihr einem Regenwurm den Weg indem ihr Wörter zusammenstellt. Wer nicht genug bekommen kann: mots de ver – Grande ville.

In 4 images, 1 mot sucht ihr aus vier Bildern die Gemeinsamkeit in einem Wort. Ebenfalls möglich: 1 image, 4 mots, also zu einem Bild vier Worte. Zugegeben, ist das etwas schwieriger, aber warum nicht?

Sommer Sprachkurse

Einige Sprachschulen haben es den Sommer über schwer. Français à la carte ist in der warmen Jahreszeit weiterhin für euch da. Bis Mitte August könnt ihr aus dem gesamten Angebot an Sprachkursen wählen. Nehmt Kontakt mit mir auf, wiederholt und vertieft die letzten Französischvokabeln. Oder beginnt ganz gemütlich einen neuen Kurs.

Mit Français à la carte wählt ihr volle Flexibilität:

  • Ein Intensivkurs über einige Wochen bis hin zu monate- oder jahrelangen langfristigem Sprachaufbau
  • Unterrichtseinheiten von 30 Minuten bis über eine Stunde
  • Tägliche, wöchentliche oder mehrwöchentliche Einheiten

Français à la carte bedeutet auch, an eure Ansprüche angepasste Inhalte:

  • Prüfungs- oder Vorstellungsgesprächevorbereitungen
  • Wiederholungen von Grammatik, Sprachverstehen und schriftlichen Ausdrücken
  • Spezifische Vokabeln (Geschäftssprache, Medizin, Flug etc.)
  • Konversation, Literatur und Kunst

Flexibilität geht bei Français à la carte noch weiter. Der Kurs findet dort statt, wo es passt:

  • In meinem Büro in Burgthann
  • Bei Euch daheim oder im Büro, dank Skype, Hangouts oder Messenger
  • Auf der Terasse, im Park… Jeder Ort kann zum idealen Lernen genutzt werden.

Wie ihr merkt, mit Français à la carte ist alles möglich. Oder fast alles.

Ich wünsche allen einen schönen Sommer, und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Oder Kennenlernen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.